Sie sind hier:Start

Nachrichten

Ostersteine als Zeichen der Hoffnung

Von: Dieter Junker

Steine als ein Zeichen der Hoffnung und von Ostern. Eine Idee findet immer mehr Interesse im Kirchenkreis, viele Kirchengemeinden machen mit.

Eine Idee findet immer mehr Unterstützer im Kirchenkreis: Ostersteine bemalen. Zahlreiche Kirchengemeinden rufen mittlerweile dazu auf, beim Spazierengehen Steine zu sammeln, sie mit Motiven von Ostern und Hoffnung zu verzieren und sie dann an oder um die Kirchen zu legen. An den Ostertagen können dann Menschen bei einem Spaziergang diese Ostersteine finden, sie betrachte, sie mitnehmen als ein Zeichen der Hoffnung, die stärker ist als der Tod und die von Ostern verkündet, dem Sieg des Lebens über den Tod.

Und natürlich... nicht vergessen, die Steine zu desinfizieren... zur eigenen Sicherheit und der Sicherheit von anderen...

Auf dem Foto sieht man die Aktion der Kirchengemeinde Neuerkirch-Biebern-Alterkülz. Ähnliche Aktionen gibt es auch in anderen Kirchengemeinden, so in Zehn Türme. 


Bookmark and Share