Sie sind hier:Start

Nachrichten

Argenthal feiert doppeltes musikalisches Jubiläum

Von: Dieter Junker

Argenthal feierte ein doppeltes Jubiläum: Lothar Kühne ist seit 40 Jahren Organist, Werner Dämgen seit 40 Jahren Leiter des Gemischten Chors Argenthal. Darum gab es ein großes Konzert in der evangelischen Kirche.

Werner Dämgen, Superintendent Hans-Joachim Hermes und Lothar Kühne in der evangelischen Kirche in Argenthal. Foto: Dieter Junker

Argenthal. Gleich ein doppeltes Jubiläum konnte in Argenthal gefeiert werden. Seit 40 Jahren ist Lothar Kühne in Argenthal und in der evangelischen Kirchengemeinde Soonblick als Organist tätig. Und ebenfalls seit 40 Jahren leitet Werner Dämgen den Gemischten Chor Argenthal. In der evangelischen Kirche in Argenthal gab es dazu ein großes Dankkonzert mit den beiden Jubilaren und vielen musikalischen Freunden.

„Ist das nicht schön, ein solches Jubiläum zu feiern?“, fragte der Argenthaler Pfarrer, Superintendent Hans-Joachim Hermes, beim Dankkonzert. 40 Jahre lang Chorleitung, 40 Jahre lang Orgel. „Und heute feiern wir das gemeinsam. Denn wir sind für diesen musikalischen Dienst von Lothar Kühne und Werner Dämgen sehr dankbar, nicht nur in der Kirchengemeinde“, so Hermes.

Und die vielen Besucher erlebten einen beeindruckenden musikalischen Abend in der evangelischen Kirche. Natürlich mit Lothar Kühne an der Orgel und am Klavier, Werner Dämgen mit „seinem“ Gemischten Chor. Aber auch mit vielen anderen Musikern, die die beiden Jubilaren schon lange auch musikalisch begleiten. So der Kinderchor, der Argenthaler Singkreis, Gaby Kühne und Linda Mayer mit der Querflöte, Ilka Heiles und Lea Franke mit der Geige sowie Trompeter Ralf Himmler. Und Kreiskantor Joachim Schreiber lud die Zuhörer ein, in ein Jubiläumsständchen mit einzustimmen.

„Unser Chor kann auf erfolgreiche 40 Jahre zurückblicken“, unterstrich der 1. Vorsitzende des Vereins, Harald Knebel. Daran habe Werner Dämgen großen Anteil. In all den Jahren habe er den Chor durch die vielfältige Landschaft der Chormusik geführt, mit Volksliedern, geistlicher Musik, Gospel, modernen Lieder, Pop und Musicalmelodien. Und auch bei vielen kirchlichen Gelegenheiten, bei Gottesdiensten oder Festen, ist der Chor immer wieder mit dabei.

Vielseitig ist auch das Orgelspiel von Lothar Kühne, wie Pfarrer Hermes unterstreicht. „Seine Vor- und Nachspiele sind beliebt, oft sind auch Schlager zu hören, im Stil von Swing und Blues und Jazz, immer wieder auch begleitet von Freunden und Verwandten“, so Hermes. Dies sei für die Gemeinde und die Gottesdienstbesucher oft eine große Freude, betonte der Superintendent.

Lothar Kühne hatte das Orgelspielen beim früheren Kreiskantor Jürgen Rehberg erlernt und die C-Prüfung abgelegt. Zunächst war er Organist in den Kirchengemeinden Argenthal und Riesweiler, seit der Bildung der Kirchengemeinde Soonblick auch in Ellern, Mörschbach und Pleizenhausen. Werner Dämgen hat 1974 die Chorleiterprüfung abgelegt, wurde dann zunächst stellvertretender Chorleiter, seit 1979 dann Chorleiter des Gemischen Chors Argenthal. Seit 40 Jahren prägen beide nun das musikalische Leben in dem Hunsrückort. Und sie wollen das auch noch länger machen: „Wir machen noch zehn Jahre“, meinten beide schmunzelnd, aber sehr zur Freude der Besucher des Jubiläumskonzertes, die dies mit langanhaltendem Applaus unterstützten.


Bookmark and Share