Sie sind hier:Start

Nachrichten

Jennifer Retz verstärkt das Team des Jugendcafés

Von: Dieter Junker

Im Jugendcafé in Simmern gibt es eine neue Mitarbeiterin. Jennifer Retz wurde dort von Jugendpfarrer Ingo Seebach als Jugendreferentin in der offenen Jugendarbeit eingeführt.

Jennifer Retz (6. von links) bei ihrer Einführung im Jugendcafé. Foto: Dieter Junker

Simmern. Im Jugendcafé in Simmern wurde Jennifer Retz von Jugendpfarrer Ingo Seebach (Wolf) als neue Jugendreferentin in der offenen Jugendarbeit des evangelischen Kirchenkreises Simmern-Trarbach eingeführt. Sie wird im Jugendcafé in der Kreisstadt tätig sein, dabei wird sie sich vor allem um Projekte der offenen Jugendarbeit kümmern.

„Es ist schön, dass wir eine neue Mitarbeiterin in unserer Jugendarbeit gefunden haben“, meinte Pfarrer Seebach bei der Einführung. Die neue Jugendreferentin sei ja schon länger in der offenen Jugendarbeit im Kirchenkreis tätig, daher freue sich der Kirchenkreis, dass Jennifer Retz nun fest zum Team gehöre, betonte der Jugendpfarrer. Auch Andrea Possin, Sozialpädagogin im Jugendcafé in Simmern, hieß die neue Kollegin herzlich willkommen. „Ich erinnere mich noch daran, wie ich vor vielen Jahren hier begonnen habe. Damals war ich ganz schön aufgeregt, aber ich wurde in eine schöne Gemeinschaft aufgenommen. Das wünsche ich auch Dir“, meinte sie zur neuen Jugendreferentin.

„Ich freue mich, dass wir uns gefunden haben und Du nun hier im Jugendcafé und in der Jugendarbeit tätig sein wirst“, betonte Anja Rinas, die geschäftsführende Jugendreferentin im Kirchenkreis Simmern-Trarbach. Sie zeigte sich überzeugt, dass Jennifer Retz mit ihrer Erfahrung der offenen Jugendarbeit viele Impulse geben werde. „Beim Kinderfest in Dichtelbach durften wir das schon erleben“, so Anja Rinas.

Jennifer Retz ist Diplom-Pädagogin, sie hat zudem eine Weiterbildung zur Ernährungsberatung absolviert. Sie ist verheiratet, lebt in Dommershausen und hat zwei Kinder. Von 2012 bis 2013 war sie in der stationären Jugendhilfe tätig, anschließend leitete sie mehrere Jahre eine Kindertagesstätte im Hunsrück. Seit Februar ist sie nun im Jugendcafé in Simmern tätig, sie wird sich vor allem um Projekte der offenen Jugendarbeit kümmern. Dazu gehörte beispielsweise das Kinderfest in Dichtelbach, aber künftig auch Ferienaktionen, Freizeiten oder die Kooperation mit Schulen.


Bookmark and Share