Sie sind hier:Start

Nachrichten

Konfirmanden-Kicker aus Soonblick bei EKD-Finale auf dem zweiten Platz

Von: EKiR-Pressestelle

Die Mannschaft aus dem Kirchenkreis Simmern-Trarbach spielte stark beim EKD-Finale zum Konfi-Cup in Köln und musste sich nur im Finale geschlagen geben.

Die Konfi-Kicker der Kirchengemeinde Soonblick (hier beim EKiR-Finale im März) wurden beim EKD-Finale Zweite. Foto: EKiR-Pressestelle

Köln. Glückwunsch an das Fußballteam der Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Evangelischen Kirchengemeinde Soonblick (Kirchenkreis Simmern-Trarbach): Die Jungen und Mädchen haben heute beim Finale des KonfiCups 2019 der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) den zweiten Platz belegt. In Köln musste sich das Team von Betreuer Pfarrer Benjamin Engers einzig im Finale gegen die Mannschaft aus Homberg-Erbach in der Pfalz mit 2:5 geschlagen geben. Insgesamt nahmen zehn Mannschaften teil. Auf dem dritten Rang landete Hallwangen aus Württemberg.

„Die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Soonblick haben stark gespielt. Das war super“, gratuliert Kirchenrechtsdirektorin Elke Wieja, die als Dezernentin im Landeskirchenamt für „Kirche und Sport“ zuständig ist. Sie hatte den KonfiCup innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland organisiert. Dessen Finale hatten die Soonblicker am 30. März gewonnen und sich so für die heutige Endrunde auf EKD-Ebene qualifiziert. „Abgesehen von der Eiseskälte war es super“, so Elke Wieja am heutigen Nachmittag in Köln: „Total fröhlich und friedlich – und bis auf ein aufgeschürftes Knie keine Verletzungen."


Bookmark and Share