Sie sind hier:Start

Nachrichten

Ortrun Hillebrand wird neue Zehn-Türme-Pfarrerin

Von: Dieter Junker

Ortrun Hillebrand wird die künftige zweite Pfarrerin der neuen evangelischen Kirchengemeinde Zehn Türme. Die 40-jährige Theologin wurde vom Presbyterium in einem Gottesdienst in Horn, den Synodalassessor Pfarrer Christian Hartung leitete, mit großer Mehrheit bei nur einer Enthaltung gewählt. Ortrun Hillebrand ist derzeit Pfarrerin in der Kirchengemeinde Hünxe im Kirchenkreis Dinslaken.

Pfarrerin Ortrun Hillebrand. Foto: Privat

Die künftige Pfarrerin wurde 1979 in Essen-Werden geboren, sie studierte evangelische Theologie an der Ruhr-Universität Bochum und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal. Ihren kirchlichen Vorbereitungsdienst (Vikariat) absolvierte sie von 2009 bis 2011 in der Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden in der Stadt Duisburg, 2011 wurde sie ordiniert. Danach folgte der Wechsel in den Kirchenkreis Simmern-Trarbach, wo Ortrun Hillebrand bis 2013 im kirchlichen Probedienst tätig war, bis 2014 war sie dann im Hunsrück als Pfarrerin mit besonderem Auftrag. Im Sommer 2014 wurde sie zur Pfarrerin der zweiten Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Hünxe in Bruckhausen gewählt, wo sie bis heute tätig ist. Ortrun Hillebrand ist verheiratet.

Nun also die Rückkehr in den Hunsrück. In der neuen Kirchengemeinde Zehn Türme, die zum Jahresbeginn aus den früheren Kirchengemeinden Bell-Leideneck-Uhler, Horn-Laubach-Bubach, Gödenroth-Heyweiler-Roth und Riegenroth entstanden ist, wird Ortrun Hillebrand die zweite Pfarrstelle übernehmen. Sie tritt hier unter anderem die Nachfolge des früheren Horner Pfarrers Dr. Florian Schmitz-Kahmen, der im vergangenen Jahr eine Schulpfarrstelle in Saarbrücken angetreten hat, und Pfarrer Joachim Müller-Hargittay (Gödenroth), der am 30. Juni in den Ruhestand geht, an. Die erste Pfarrstelle hat die Beller Pfarrerin Frauke Flöth-Paulus inne. Zur evangelischen Kirchengemeinde Zehn Türme gehören rund 4000 Evangelische in 35 Dörfern.


Bookmark and Share